Mit Alba Berlin steht seit vergangenem Sonntag der erste Teilnehmer im Playoff-Finale der deutschen Basketball-Bundesliga (BBL) Saison 2017/2018 fest. Nach einer 2:0 Führung im Best-of-5 Modus siegten die Berliner am 27. Mai auch bei ihrem dritten Spiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg. Wer gegen sie im Kampf um die Meisterschaft antritt, ist noch nicht sicher. Titelverteidiger Brose Bamberg spielt im Halbfinale – wie im Vorjahr – gegen die Basketballer vom FC Bayern München um den Finaleinzug. Möglicherweise fällt am 29. Mai die Entscheidung.  

Alba Berlin gewann drei von drei Spielen

Die Berliner gewannen das erste Halbfinalspiel am 21. Mai gegen die MHP Riesen aus Ludwigsburg Zuhause mit 102:87. Das folgende Auswärtsspiel konnten sie am 24. Mai ebenfalls für sich entscheiden. Sie siegten damals mit 100:74. Beim dritten Spiel hieß es am Ende 91:88 für Alba Berlin, was dem Team den Finaleinzug sicherte. Beim zweiten Halbfinalduell der BBL steht es aktuell 2:1 für den FC Bayern München. Falls die Münchner also ihr Auswärtsspiel gegen Brose Bamberg am 29. Mai gewinnen, stehen sie als zweiter Finalteilnehmer fest. Siegt dagegen Bamberg, muss ein weiteres Spiel die Entscheidung bringen. Das sah in der vergangenen Saison noch ganz anders aus. Damals fertigten die Bamberger die Bayern im Halbfinale klar mit 3:0 ab.  

Wird es Bamberg? Wird es München?

Gegen die Münchner hat Alba Berlin zuletzt am 25. März 2018 gespielt und konnte auswärts 91:72 gewinnen. 2016 und 2017 waren die Münchner in Duellen gegen Alba Berlin aber meistens dominant. Es gab zwei Siege und ein Unentschieden für Berlin, aber neun Siege der Münchner. Gegen Brose Bamberg gewannen die Berliner ihre letzten beiden Spiele: mit 81:75 Zuhause am vierten Februar 2018 und mit 77:75 auswärts am 29. Oktober 2017. In den Spielen davor (seit ca. 2014) waren die Bamberger dominant. Brose Bamberg In der Hauptrunde stand Alba Berlin am Ende mit 58:10 Punkten auf Platz 2 der Tabelle. Davor lag der FC Bayern München mit 62:6 Punkten. Brose Bamberg schloss mit 44:24 Punkten auf Rang 4 ab. Alba Berlin kam über einen 3:2 Sieg gegen die EWE Baskets Oldenburg ins Halbfinale, das sie anschließend gegen Ludwigsburg gewonnen haben. Bayern München besiegte im Viertelfinale die Fraport Skyliners mit 3:2 und Brose Bamberg gewann gegen die Telekom Baskets Bonn klar mit 3:0. Das erste Finalspiel der BBL ist für den zweiten Juni angesetzt.  

Aktuelle Basketball-Sportwetten

  NBA Conference-Finalspiele 29.05.2018 (deutsche Zeit) Golden State Warriors vs. Houston Rockets (Western Conference) Money-Line-Wette: Golden State Warriors  vs. Houston Rockets Handicap-Wette: Golden State Warriors (Handicap: minus 6; ) vs. Houston Rockets (Handicap: plus 6; )  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen