Ratiopharm Ulm trifft am dritten Spieltag des EuroCups in Gruppe A zu Hause auf AS Monaco. Die Ulmer hatten an den ersten beiden Spieltagen mit Roter Stern Belgrad und Galatasaray Istanbul keine einfachen Gegner. Gegen Istanbul gab es am Ende aber einen Sieg. Die Monegassen spielten in der letzten Saison in der Basketball Champions-League und scheiterten dort erst im Finale gegen AEK Athen.   Ratiopharm Ulm spielt am 16. Oktober im Basketball-EuroCup gegen AS Monaco. Beide Teams haben nach zwei Spieltagen jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto, wobei die Monegassen die bessere Verteidigungsleistung und die bessere Körbedifferenz aufweisen. Die Ulmer spielten bereits im vergangenen Jahr im EuroCup mit. Sie schieden jedoch als Gruppenletzter der Gruppe D aus. Der AS Monaco war in der letzten Saison Finalist in der Basketball-Champions-League und unterlag dort AEK Athen.  

Gegen Istanbul kämpfte sich Ulm im EuroCup zum Sieg

In den ersten beiden Spielen der aktuellen Saison im EuroCup hatte Ratiopharm Ulm traditionsreiche Vereine als Gegner. Auswärts gab es zunächst eine Niederlage gegen Roter Stern Belgrad, den Halbfinalisten der Saison 2013/2014. Nach drei Vierteln, in denen Ulm gut mithalten konnte, stand es am Ende 73:88 für Belgrad. Am zweiten Spieltag siegten die Ulmer dann zu Hause gegen Galatasaray Istanbul, den EuroCup-Gewinner der Saison 2015/2016. Bei diesem Spiel bewiesen sie reichlich Kampfgeist. Nach dem dritten Viertel lag Istanbul mit 66:52 vorn. Anschließend holte Ulm aber auf und schaffte es in die Verlängerung. Insgesamt waren dann zwei Verlängerungen nötig, bis Ratiopharm Ulm das Spiel mit 103:92 für sich entscheiden konnte. Das gesamte Team zeigte dabei eine gute Leistung. Möchte man jemanden herausheben, bietet sich Ismet Akpinar mit 26 erzielten Punkten und einem Spiel an, das im vierten Viertel viel zur Ulmer Aufholjagd beitrug. National läuft es für Ratiopharm Ulm bisher eher nicht gut. In der Basketball-Bundesliga hat das Team zum Auftakt zu Hause mit 77:83 gegen Meister Bayern München verloren. Am dritten Spieltag gab es für die Ulmer nach Verlängerung eine 99:103 Auswärtsniederlage gegen die EWE Baskets Oldenburg. Ihr Auswärtsspiel am zweiten Spieltag gegen s.Oliver Würzburg wurde verlegt. Und im BBL-Pokal schied Ratiopharm Ulm am sechsten Oktober in der Runde der letzten 16 mit 74:78 im Auswärtsspiel gegen die Fraport Skyliners aus.  

AS Monaco ist französischer Vizemeister

In der französischen Basketball-Liga liegt AS Monaco aktuell nach vier Spielen mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem zehnten Platz. In der letzten Saison wurden die Monegassen französischer Vizemeister und musste sich Le Mans Sarthe Basket in den Finalspielen mit 2:3 Spielen geschlagen geben. Das monegassische Team spielt erst seit 2015 wieder in der höchsten französischen Liga. AS Monaco - AEK Athen Champions League Finale In der Basketball Champions-League schlugen die Monegassen im Halbfinale der letzten Saison die MHP Riesen Ludwigsburg mit 87:65, ehe sie AEK Athen im Finale mit 94:100 unterlagen. Im aktuellen EuroCup feierte die AS Monaco zunächst einen 80:68 Auswärtssieg gegen Basket Brescia Leonessa aus Italien und verlor dann zu Hause gegen Roter Stern Belgrad mit 63:66. Bei den Sportwetten darauf, wer den EuroCup 2018/2019 gewinnt, gehört AS Monaco zum erweiterten Favoritenfeld, während Ratiopharm Ulm nur Außenseiterchancen eingeräumt werden. Neben den Ulmern spielen in dieser Saison als Teams aus Deutschland Alba Berlin und die Fraport Skyliners im EuroCup mit. Bei der Sportwette auf das Spiel „Ratiopharm Ulm  vs. AS Monaco sind die Ulmer Favorit.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen