Baskonia ist nach der Niederlage in Athen in Zugzwang. Die Spanier empfangen nur zwei Tage später Titelverteidiger Real Madrid und müssen siegen. Real hat nach dem Heimspiel vor zwei Tagen einen kurzen Anfahrtsweg. Die Madrilenen kämpfen noch immer um die beste Position für die Playoffs. Es ist das vierte Duell der beiden spanischen Top-Teams. Bisher war Real stets der Sieger.      Die EuroLeague ist im Endspurt der regulären und spendiert einen engen Kampf um die letzten Playoff-Plätze; und Baskonia ist mittendrin. Die Spanier verloren das direkte Duell gegen Mitkonkurrent Panathinaikos in Athen sehr knapp und müssen zuhause nun nachlegen - ausgerechnet gegen das Team, das bisher alle Auseinandersetzungen gewinnen konnte.  

Baskonia: Brutales Restprogramm

Vor dem Auswärtsspiel bei Panathinaikos präsentierte sich Baskonia Vitoria-Gasteiz in guter Form. Das Top-Team der spanischen Liga ACB gewann sieben der vergangenen zehn Spiele und tat dies vor allem aufgrund hervorragender Offense. Die sechstmeisten Punkte im Schnitt, dazu viel Ballbewegung (und Assists) sowie eine starke Arbeit beim Rebound. Die Auswärtsschwäche, größtes Manko des Teams vor dem Spiel in Athen, hatte Bestand. Baskonia erwischte einen schwachen Start, kam in der zweiten Halbzeit grandios zurück (und führte), bevor Panathinaikos erneut die Daumenschrauben anzog und entscheidend kontern konnte. Die Offense, Prunkstück der Basken, stotterte und fand zu spät ins Spiel. Panathinaikos OPAP Athen vs. Kirolbet Baskonia Vitoria Gasteiz - Turkish Airlines EuroLeague Die Schwäche in der Fremde ist ausreichend dokumentiert mit zehn von 13 Niederlagen. Daheim spielt Baskonia indes wie ausgewechselt und holte zehn der insgesamt 14 Erfolge. Bei drei noch verbleibenden Spieltagen tritt Baskonia zwei Mal zuhause an, am letzten Spieltag dann in Moskau bei ZSKA.  

Real: Die Findungsphase

Welches Real Madrid werden die Teams der EuroLeague in den Playoffs sehen? Das Real, das Fenerbahce zuletzt besiegt hat, oder die Mannschaft, die zwei Mal gegen ZSKA verlor und im Vergleich mit Erzrivale Barcelona bisher den Kürzeren zog? Madrid ist in der Lage, den Titel zu verteidigen. Die Los Blancos sind exzellent besetzt und haben sieben der letzten zehn Spiele gewonnen. Darunter fielen aber auch drei schmerzvolle Niederlagen gegen Schlusslicht Podgorica, ZSKA und eben Barca. Der königliche Stolz ist angeknackst und Real lässt in einigen Spielen die Beständigkeit vermissen, die in den Jahren zuvor stets da war. Am Mittwochabend wurde knapp gegen Mailand zuhause gewonnen. Wie Baskonia startete Real langsam in die Partie und nutzte einen Kraftakt, um das Spiel in der zweiten Halbzeit zu gewinnen. In so vielen Bereichen des Spiels ist Real statistisch elitär. Dennoch schleichen sich immer mal wieder Nachlässigkeit ein, die Madrid bei einer Bilanz von 21-6 auf Platz drei positionieren - gleichauf mit ZSKA, das das direkte Duelle bereits gewonnen hat. Real fing sich auswärts fünf der insgesamt sechs Niederlagen. Wollen sie Platz zwei noch holen, muss ein Sieg her. Aufgrund des direkten Vergleichs in dieser Spielzeit ist der Gast aus Madrid Favorit auf den Sieg bei einer Quote von . Das Handicap liegt bei -3.5 . Baskonia erhält für einen Sieg eine Quote von bei einem Handicap von +3.5 . Sowohl in der ACB, als auch in der Königsklasse gewann Real alle Spiele. Das Hinspiel sogar recht deutlich mit 97:79. Baskonia muss noch immer auf Top-Scorer Tornike Shengelia verzichten. In Athen machte sich zudem der Ausfall von Shooter Matt Janning bemerkbar, die Quote aus der Distanz lag bei unter 30 Prozent. Ohne die beiden Leistungsträger wird der Hausherr erneut auf die Big-Men Joe Voigtmann und Vincent Poirier setzen müssen. Die treffen auf Reals Große - Anthony Randolph, Gustavo Ayon und Walter Tavares. Madrid besitzt die vielleicht beste Rim-Protection der EuroLeague - schlechte Nachrichten für Baskonia. Ich tippe auf einen Sieg von Real Madrid -3.5 bei einer Quote von . Brennen die Königlichen ein offensives Feuerwerk ab, erfüllt sich zudem das „Over“ an Punkten (166.5 bei einer Quote von ).  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen