Bayern München ist in Zugzwang. Bei noch zwei verbleibenden Spielen beträgt der Rückstand auf einen Playoff-Platz ein Sieg.  Darüssafaka Istanbul wird das Saisonende nicht erwarten können. Die Istanbuler sind das schwächste Team der EuroLeague. Der Sieg im letzten Moment gegen Barcelona gibt München Hoffnung. Alles andere als ein Sieg in Istanbul besiegelt jedoch fast schon das Saisonende.       Als Petteri Koponens Dreier mit der Schlusssirene durchs Netz fiel und Bayern den FC Barcelona zuhause besiegte, blieb die Hoffnung auf die Playoffs am Leben. Die vergangenen Wochen in der EuroLeague meinten es nicht gut mit dem deutschen Meister, der sich in einem Marathon an englischen Wochen befindet. Zwei Spiele bleiben noch - machbare zwei Spiele. Allerdings muss Bayern auch beim Schlusslicht der Königsklasse eine Schippe drauflegen.  

FC Bayern: Die Auswärtsschwäche

Wenn doch Auswärtsspiele nicht wären ... Der FC Bayern hatte es in seiner ersten EuroLeague-Saison seit 2014 schwer, sich an die Auswärtsluft zu gewöhnen. Zehn der 15 Niederlagen ereigneten sich in der Ferne. Bayerns Defense lässt dort nur drei Punkte mehr pro Spiel zu, erzielt jedoch fünf Punkte weniger. Die Effizienz geht dabei runter und Bayerns sonst so kontrolliertes Spiel erhält selten Zugriff auf die Partie. FC Bayern München vs. FC Barcelona Lassa - Turkish Airlines EuroLeague Dass ein Erfolg beim Letztplatzierten der EuroLeague, Darüssafaka Istanbul dennoch möglich ist, zeigt das Hinspiel, welches die Bayern mit 116:70 gewannen. Bayern dominierte vor allem aus der Distanz und ließ dem Gast nicht den Hauch einer Chance. Im direkten Zahlenvergleich liegt Bayern in den Punkten, der Defense, den Assists und den Quoten vorn. Ein Schwachpunkt ist - wie das gesamte Jahr hinweg - der Rebound. Dort ist München Schlusslicht der EuroLeague. Zahlen werden am Ende jedoch keine Rolle spielen. Wie gegen Barca vergangene Woche ist der FCB nur auf einen Sieg fokussiert - egal wie. Die Partie gegen die Spanier war nicht schön, hatte am Ende aber das richtige Ergebnis. Mit dieser Einstellung wird der deutsche Meister in die Partie bei Darüssafaka gehen.  

Darüssafaka: Eine Saison zum Vergessen

Im Duell mit dem FC Bayern werden für den Verein aus Istanbul Erinnerungen an bessere Zeit wach. Darüssafaka gewann vergangene Saison den EuroCup via München. Die Mannschaft ist in diesem Jahr eine andere, wie auch der Trainer. Und das erste Jahr EuroLeague am Ende eine Katastrophe. Zalgiris Kaunas vs. Darüssafaka Tekfen Istanbul - Turkish Airlines EuroLeague Istanbul konnte spielerisch nicht mithalten und erspielte eine Bilanz von 4-24 bei der niedrigsten Punktausbeute und der drittschwächsten Defense. Was Istanbul oft am Leben hielt, ist der Offensiv-Rebound, durch den sich die Adler zweite Chancen erspielen. 74 Punkte kommen pro Spiel zustande, zuhause sind es einige Pünktchen mehr. Alle vier Siege kamen auf eigenem Parkett zustande - zwei davon immerhin in den letzten zehn Spielen. Im finalen Heimspiel der EuroLeague-Saison will sich Darüssafaka ordentlich verabschieden und den Bayern die Playoff-Chancen nehmen. München ist der Favorit auf den Sieg in Istanbul bei einer Quote von . Das Handicap ist bei Redaktionsschluss noch nicht verfügbar, dürfte sich aber bei rund -3.5 einpendeln. Das Spiel wird von Nervosität geprägt sein. Für Istanbul, die eine Quote von erhalten, geht es um nichts - für die Bayern um alles. Die werden mit Intensität agieren, nicht immer wird alles klappen, was dies zu keinem einfachen Spiel macht. Ich tippe auf einen Sieg der Bayern allein schon aufgrund der besseren Offensive. Bayern muss allerdings den Rebound besser kontrollieren und die Chancen aus der Distanz nutzen.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen