Die spannendste Playoff-Serie in der EuroLeague geht in ein fünftes Spiel. Efes empfängt im alles entscheidenden Duell den FC Barcelona.  Die Katalanen haben bewiesen, dass sie in Istanbul gewinnen können. Einzig der Angriff muss klicken. Beide Teams gewannen ein Mal zuhause und ein Mal auf fremdem Parkett.          Efes Istanbul gegen FC Barcelona hält, was es verspricht. Die Playoffs-Serie zwischen dem Vierten und Fünften der EuroLeague war die spannendste und engste der Königsklasse. Istanbul besaß Heimrecht, verlor dies nach Spiel zwei und holte es sich eine Partie später wieder zurück. Doch Barca gab nicht auf und glich auf 2-2 aus. Nun entscheidet ein Spiel fünf über das Weiterkommen.  

Efes: Früh zur Stelle

Efes Istanbul erwischte bis auf Spiel zwei stets den besseren Start in jede Partie. Der türkische Top-Klub konnte allerdings nur zwei Mal Kapital daraus schlagen. Als Favorit in der Serie begann Istanbul die erste Runde der EuroLeague-Playoffs zwei Mal zuhause. FC Barcelona Lassa vs. Anadolu Efes Istanbul - EuroLeague Play Offs Im ersten Spiel legten sie los wie die Feuerwehr und hielte Barca am Ende auf Distanz für den 75:68-Erfolg. Im zweiten Spiel konterten die Katalanen und klauten den Heimvorteil dank eines 72:74 in Istanbul. Efes’ Vorteil in dieser Serie ist das Tempo sowie die Leistung des Backcourts. Vasilije Micic und Shane Larkin sezieren Barcas Defense. Vor allem beim deutlichen Sieg in Barcelona (102:68) explodierten beide für insgesamt 44 Punkte. Das Erfolgsrezept der Mannschaft von Ergin Ataman ist schnelle Offense. Zwar punktet Barcelona in dieser Serie nicht viel, dies liegt jedoch weniger an Istanbul. Spiel vier hätte die Vorentscheidung bedeuten können, doch Efes verlor deutlich mit 82:72. Nun geht’s zurück in die Türkei, wo der Gastgeber hofft, abermals auf sein Scoring setzen zu können, um Barca früh unter Druck zu setzen und auf Abstand zu halten.  

FC Barcelona: Defense, Defense und ein wenig Offense

Dass die Mannschaft von Trainerlegende Svetislav Pesic ihr Heil in der Verteidigung findet, ist nicht neu. Und auch nicht weniger wichtig geworden. Barca siegt, wenn Efes strauchelt. In Niederlagen erwirtschaftete Istanbul lediglich 72 Punkte im Schnitt. In Siegen 88.5, wobei das 102:68 in Spiel drei eine Anomalie war. Allerdings auch ein Stich ins Herz der Katalanen, die nach dem Auswärtssieg in Spiel zwei die Hoffnung hatten, die Serie daheim entscheiden zu können. Nur mit Defense stehen sie nun nicht im fünften Spiel. Das 82:72 unterstrich, dass Barca in der Offense effizienter und konzentrierter agieren kann. Dabei reicht es schon, in der Zone besser abzuschließen. FC Barcelona Lassa vs. Anadolu Efes Istanbul - EuroLeague Play Offs Alle Leistungsträger verkaufen sich im Angriff unter Wert. Unter 60 Prozent von der Freiwurflinie zu treffen ist da nur ein Beispiel. Barca gewann Spiel zwei Istanbul und kämpfte sich in Spiel eins nach einem desolaten ersten Viertel wieder zurück. Team Pesic kann auswärts bestehen, es muss allerdings alles zusammenkommen. Efes Istanbul ist Favorit auf den Sieg , Barcelona erhält eine Quote von . Das Handicap von +/-4.5 zeigt, dass diese Partie eng werden wird. Und nervös. Für beide steht einiges auf dem Spiel. Punkte könnten Mangelware sein, was das „Under“ bei 154.5 interessant macht. Doch wer kann gewinnen? Ich bin vor der Serie mit dem FC Barcelona gegangen. Die Defense hat sich bis auf eine Partie in den Gegner hineingebissen. Efes ist darauf angewiesen, dass Larkin und Micic brillieren. Flattert bei denen die Hand, hat Istanbul wenig Alternativen. Dazu könnte bei Barcas erfahrenem Leistungsträger Thomas Heurtel der Knoten platzen. Die Katalanen kontrollieren in dieser Serie den Rebound und können Ballverluste erzwingen. Diese Tugenden obsiegen meistens in einem engen Spiel fünf. Ich tippe auf einen Sieg des FC Barcelona.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen