Nach dem überzeugenden Sieg gegen Istanbul vergangene Woche besitzt der FC Bayern in der EuroLeague eine ausgeglichene Bilanz (3-3). ZSKA Moskau ist eines von nur zwei ungeschlagenen Teams und erneuter Mitfavorit auf den Titel. Bayern entfachte gegen Darüssafaka ein Feuerwerk und ist das derzeit beste Dreier-Team der Königsklasse.    Es war die vielleicht beste Vorstellung des FC Bayern Basketball auf internationaler Bühne. Der deutsche Meister revanchierte sich für die Niederlage im Halbfinale des EuroCups im vergangenen Jahr und zerlegte Istanbul mit 116:70. Die Münchener stellten Rekorde für erzielte Punkte, Assists und getroffene Dreier auf. Diese Leistung zu wiederholen, ist schier unmöglich, allerdings notwendig. Denn ein EuroLeague-Gigant ist zu Gast.  

Bayern: Dauerhaft einen Gang höher?

Die Bayern brauchten ein bißchen, um sich in der Königsklasse zurechtzufinden. In der easyCredit BBL geht alles seinen Gang. Der FCB steht bei 7-0 und bezwang jüngst Oldenburg mit 95:74. Auf europäischer Bühne warten hingegen ganz andere Kaliber und die Bayern mussten erstmal ihren Platz in der Hackordnung finden. Der ist momentan direkt in der Mitte - Platz acht bei einer Bilanz von 3-3. Headcoach Dejan Radonjic kann zufrieden sein. Die Punktedifferenz ist in Ordnung (+20), was bedeutet, dass die Bayern konkurrenzfähig sind. Der jüngste Erfolg gegen Istanbul schönt die Werte natürlich. FC Bayern Muenchen Bayerns Quote aus der Distanz, vergangenes Jahr noch ein Manko, ist die beste der EuroLeague mit 44.7 Prozent. Dazu treffen die Roten 56.6 Prozent ihrer Würfe aus dem Feld, bzw. knapp 80
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen