Fenerbahce Istanbul ist in dieser EuroLeague-Saison das Maß aller Dinge und thront bei einer Bilanz von 17-2 auf Platz eins.

Olympiakos Piräus findet unter dem neuen Coach David Blatt langsam seine Identität und ist eines der stärksten Teams der zweiten Saisonhälfte.

Das Aufeinandertreffen der Trainer Zeljko Obradovic und David Blatt spricht für Qualität, Taktik und Defense.

 

Titelkandidat und Ligaprimus Fenerbahce Istanbul will im Heimspiel gegen Olympiakos Piräus die weiße Weste wahren und den Vorsprung auf die Verfolger des ersten Platzes wahren. Für Olympiakos gilt, eine Negativserie zu stoppen und gleichermaßen ein Ausrufezeichen beim besten Team der EuroLeague zu setzen. Für die beiden Star-Trainer Obradovic und Blatt geht es in dieser Partie auch um Prestige und die taktische Oberhand.

 

Fenerbahce: Zuhause keine Blöße

Der EuroLeague-Champion von 2017, Fenerbahce Istanbul ist das noch einzig ungeschlagene Team in eigener Halle. Das Top-Team, trainiert von einem der besten Coaches in Zeljko Obradovic, gewinnt seine Spiele durch die beste Defense der Königsklasse (74.5 Punkte) und eine effiziente Offense.

Herbalife Gran Canaria vs. Fenerbahce BEKO Istanbul - Turkish Airlines EuroLeague

Effizienz und smartes Spiel stehen in Coach Obradovics Taktikbuch weit oben. Istanbul nimmt dem Gegner den Distanzwurf weg und kontrolliert den Defensiv-Rebound. Heißt, der Gegner bekommt eine (nicht mal gute) Chance auf einen Korb, dann geht’s in die andere Richtung. Dort ist Fenerbahce nicht schnell, aber tödlich, dank der besten Quote aus der Distanz (43.4

Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen