ZSKA Moskau geht mit weißer Weste in den achten Spieltag und hat - auf dem Papier - eine einfache Aufgabe zuhause gegen Kaunas vor sich. Herausforderer Zalgiris ist im Mittelfeld der Königsklasse gefangen und will in Moskau eine Überraschung schaffen. Zuletzt trafen die beiden Teams im Final Four beim Spiel um Platz drei aufeinander. Es gewann Kaunas.    Nach dem Ausscheiden im Halbfinale in der vergangenen Saison will EuroLeague-Krösus ZSKA Moskau in dieser Saison den Titel. Die Mannschaft ist mit 7-0 noch ungeschlagen und führte zuletzt die Bayern in München vor. Zuhause ist Moskau eine Bastion. Da kommt Zalgiris Kaunas gerade recht. Der Gast ist das personifizierte Mittelmaß der EuroLeague.  

ZSKA: Keine Blöße auf höchster Ebene

Derzeit scheint es, dass ZSKA Moskau und Real Madrid, die beiden einzigen ungeschlagenen Teams der EuroLeague, erst dann eine Niederlage einfahren, wenn sie gegeneinander spielen. Die Moskauer besitzen die zweitbeste Punktedifferenz mit +65 und schlagen ihre Gegner mit durchschnittlich neun Punkten pro Partie. Euroleague ZSKA Moskau - Zalgiris Mit Corey Higgings, Nando De Colo und Will Clyburn hat ZSKA drei Akteure mit zweistelligem Punkteschnitt in seinen Reihen. Moskau strahlt aus allen Distanzen Gefahr aus. Gegen die Bayern traf ZSKA 13/29 Dreiern (44.8 l die Mannschaft von Star-Coach Sarunas Jasikevicius alle drei Auswärtsspiele gewann und alles zuhause verlor. Vorteil Zalgiris? Die Mannschaft zeigt sich mit vielen neuen Gesichtern nicht konstant genug. Was die hohen Ballverluste von knapp 13 pro Spiel beweisen. Euroleague ZSKA Moskau - Zalgiris Kaunas Die Go-to-Guys sind derzeit Importspieler aus den USA wie Nate Wolters und Brandon Davies. Danach bringen viele Akteure die gleiche Leistung, ohne dass jemand heraussticht. Auf der Suche nach der richtigen Mischung und Hackordnung ist Kaunas eine Wundertüte. Coach Jasekivicius kann viele kompensieren, allerdings nicht die offensive Ineffizienz. Kaunas nimmt mit knapp 15 Würfen die wenigsten Dreier, aber die meisten Zweier in der EuroLeague pro Spiel. ZSKA Moskau ist in jedem Heimspiel der Favorit auf den Sieg. Wie auch gegen Kaunas bei einer Quote von . Das Handicap der Gastgeber liegt bei -10,5 . Mit Zalgiris kommt nun eine Mannschaft nach Moskau, die auswärts noch nicht verloren hat, ja sogar mit einem Vorsprung von +10 gewinnt. In den Partien lief die Offense exzellent dank einer überragenden Quote aus der Mitteldistanz sowie einer hohen Pace. Trotzdem ist Kaunas starker Außenseiter bei einer Quote von . Macht das Handicap von +10,5 Sinn gegen eines der besten Teams Europas? Die vergangenen zwei Heimspiele gewann Moskau mit im Schnitt +4. Auch Moskau spielt gern schnell, was Kaunas in die Karten spielt. ZSKA gewann in dieser Saison erst drei Mal mit zehn oder mehr Punkten Differenz. Deswegen liegt mein Tipp bei Kaunas +10,5 . Zudem glaube ich, dass das „Under“ bei 168,5 gewinnt, da Kaunas selten aus der Distanz wirft und beide Teams lediglich rund 80 Punkte im Schnitt zulassen.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen