Die Milwaukee Bucks sind das beste Team der NBA und haben mit Giannis Antetokounmpo einen der Hauptkandidaten für den Titel des MVP in ihren Reihen. Die Saison der Los Angeles Lakers endete inoffiziell vor einigen Wochen. Verletzungen und zwischenmenschliche wie sportliche Probleme lenkten das Jahr in eine enttäuschende Richtung. Das Duell Antetokounmpo gegen LeBron James hätte spektakulär sein können und symbolisiert das Aufeinandertreffen der Zukunft mit der Gegenwart.   Wie es hätte sein sollen: Die Bucks und Lakers kämpfen um die besten Positionen für die Playoffs in ihren Conferences und treffen sich zum Showdown Mitte März. So sah das Wunschszenario der NBA aus. Das Duell Giannis gegen LeBron. Der junge Superstar gegen den Etablierten. In Realität ist nur ein Team noch relevant. Die Bucks haben den Osten im Griff, die Lakers verlieren den Boden unter den Füßen. Zahlreiche Verletzungen, aber auch sportliche Unzulänglichkeiten haben aus James’ erster Saison im Lakers-Trikot einen Trauermarsch gemacht. L.A. spielt die Partien nur noch herunter, was die jüngste Niederlage in New York zeigt.  

Bucks: Das beste Team?

Mit einer Bilanz von 52-18 sind Milwaukee Bucks de facto das beste Team der Liga. Milwaukee, lange Zeit „nur“ Playoff-Team, transformierte sich vergangenen Sommer zum echten Titelkandidaten. Der neue Trainer Mike Budenholzer ist Architekt dieser Wandlung. Milwaukee Bucks vs. Phoenix Suns „Coach Bud“ implementierte eine neue Offensive, die komplett auf Superstar Giannis Antetokounmpo zugeschnitten ist. Die Bucks spielen schnell, können werfen und spendieren die beste Verteidigung der Liga. Antetokounmpo selbst hat in diesem Jahr neue Höhen erreicht. Der 24 Jahre alte Grieche ist zu so etwas wie dem neuen LeBron James geworden. Seine Länge, Kraft und Athletik machen vor nichts Halt. Auf dem Weg zum Korb kann der Forward, der aber auch alle anderen Positionen spielen kann, von niemandem gestoppt werden. Sendet der Gegner dann Hilfe, sind die Mitspieler frei und treffen häufig. Dieser Cocktail macht die Bucks zu einem echten Kandidaten auf den Titel. Und Antetokounmpo zum MVP-Kandidaten Nummer eins. Milwaukees Bilanz zuhause liegt bei 27-6. In den letzten zehn Spielen konnten die Bucks nur sechs gewinnen, was auch an einigen kleinen Blessuren liegt.  

Lakers: Der ungewisse Sommer

Normalerweise begann der Sommer für LeBron James erst Mitte Juni. James nahm an den letzten acht NBA-Finals teil. Zwar ging kaum jemand davon aus, dass der beste Spieler der Welt mit seinem neuen Team, den Los Angeles Lakers, sofort das Finale erreicht. Die Playoffs, da waren sich die Experten einig, seien aber drin. Los Angeles Lakers vs. Chicago Bulls Nach einem schwachen Beginn schienen die Lakers diese Zielsetzung auch erfüllen zu können. LeBron & Co. spielten sich bis Weihnachten unter die Top-5. Dann verletzte sich James, fiel mehrere Wochen aus und L.A. sank in die unteren Regionen ab. Dieser Umstand allein wäre keine Schande. Auch Cleveland war ohne James selten konkurrenzfähig. Zwischenmenschliche wie sportlichen Probleme sowie das misslungene buhlen um Anthony Davis von den New Orleans Pelicans zerstörten jedoch jede aufkeimende Teamchemie. Auch die Rückkehr von LeBron James bewirkte wenig. Die Lakers sind zu weit vom achten Platz im Westen entfernt, haben einige Spieler verletzungsbedingt bis zum Saisonende verloren und schrauben James’ Spielzeit herunter. Unter diesen Bedingungen ist das Duell Bucks gegen Lakers, Giannis gegen LeBron, weniger attraktiv und dramaturgisch. Viele Hauptprotagonisten fehlen und für L.A. geht es um nichts mehr. Ob James geschont oder aufs Feld geschickt wird, ist ebenfalls unklar. Milwaukee ist der eindeutige Favorit auf den Sieg. Aus Wettsicht heraus kommt es auf den Status von LeBron James vor der Partie an. Wird er geschont, könnten die Bucks als Favorit mit mindestens -10,5 ins Spiel gehen. Milwaukees Kombination aus exzellenter Defense, schnellem Spiel und Kontrolle des Rebounds sind Kryptonit für dieses Lakers-Team, die gegen New York 124 Punkte zuließen. Die Hoffnung aller Wettinteressierten sollte ein Einsatz von James sein. Dies senkt das Handicap der Bucks, die bei einem normalen Tag deutlich gewinnen sollten. findet ihr die aktuellen Quoten der NBA-Spiele.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen