Die Denver Nuggets haben sich nach einem zwischenzeitlichen Tief gefangen und die vergangenen drei Partien gewonnen. Los Angeles klettert in der Tabelle dank sieben Siegen in den vergangenen zehn Spielen. Doch weiterhin leisten sich die Lakers Aussetzer. Nuggets gegen Lakers, die zweite Auflage. Das erste Spiel gewann L.A. zuhause.   Mit den Denver Nuggets und Los Angeles Lakers treffen zwei aufregende Teams der NBA im Spiel des Abends aufeinander. Die Nuggets starteten exzellent in die neue Saison, strauchelten jüngst bei einer Bilanz von 4-6, gewannen allerdings die vergangenen drei Partien. Die L.A. Lakers sind 7-3 in den vergangenen zehn Spielen, verloren am Samstag allerdings zuhause gegen Orlando 104:108. Vor allem die Ballverluste waren ein Grund. Auch in dieser Partie werden sie der ausschlaggebende Faktor sein.  

Nuggets: Noch kein Top-Team

Seit zwei Jahren wird den Nuggets der Durchbruch prophezeit. Ein junges Team, ein Superstar in Nikola Jokic und eine herausragende Offense ließen Denver zu Beginn der Spielzeit ganz oben schwimmen. Der Erstplatzierte (13-7) in der Northwest Division gewann neun der ersten zehn Spiele. Die einzige Niederlage - ein 114:121 bei den Lakers. 19 Turnover und ein schwacher Tag aus der Distanz waren der Grund. Orlando Magic vs. Denver Nuggets Die gute Frühform konnte Denver nicht halten und gewann nur vier der vergangenen zehn Spiele. Allerdings, und das ist ein gutes Zeichen, zuletzt drei in Folge, darunter gegen Utah und OKC. Denver besitzt eine Top-10 Offense (112.3 O-Ratg.) und eine Top-5 Defense 105.4 D-Rtg.). Die Probleme entstanden zum Teil auch durch den Ausfall von Guard Will Barton, der weiterhin fehlt. Auch gegen Oklahoma City musste Denver auf zwei Leistungsträger verzichten, kompensierte dies jedoch als Mannschaft. Der Mix aus vielen Offensivkräften und Spielmachern, allen voran Center Jokic, macht Denver so gefährlich.  

Lakers: Der König und die junge Garde

LeBron James’ Wechsel zu den L.A. Lakers ist nach wie vor das Thema der Saison. Wie passt der beste Spieler der Welt in das junge Konstrukt der Mannschaft aus Kalifornien? Nach einem schwachen Start (4-6) entstand zuletzt mehr Chemie und Abstimmung. Die Lakers gewann sieben der letzten zehn Partien und stehen mit 11-8 auf Platz sieben im Westen. L.A. spielt mit hoher Pace (Platz fünf) und erzielt 114.2 Punkte im Schnitt. Durch das Tempo werden Gegner ebenfalls viele Punkte erlaubt, was aber nicht das Problem ist. Ballverluste (15 pro Spiel) und Offensiv-Rebounds des Gegners setzen den Lakers zu. Darüber hinaus steht L.A. zu selten an der Freiwurflinie. Zu viel hängt derzeit noch von James selbst ab, der im ersten Aufeinandertreffen mit Denver ein Triple-Double erzielte. Los Angeles Lakers vs. Cleveland Cavaliers Gastgeber Denver ist der Favorit auf den Sieg. Die Nuggets besitzen eine Heimbilanz von 8-3. Los Angeles ist auswärts bei 5-4. In den letzten zehn Duellen gegeneinander gewann Denver sechs Mal. Im einen Duell mit James haben sie allerdings verloren. Trotzdem ist es für jedes Team schwer, nach Denver zu reisen und dort zu gewinnen. Die Lage der Stadt und der Luftdruck machen es schwer, regulär zu atmen. Denver beginnt die Spiele stets schnell und aggressiv, um diesen Vorteil zu nutzen. Wer sich in diesem Spiel mehr Ballverluste leistet, verliert. Zudem ist entscheidend, ob Denvers Paul Millsap und Gary Harris spielen können. Beide sind primäre Verteidiger für LeBron James, der auch diesem Spiel seinen Stempel aufdrücken könnte. Sind die Nuggets vollzählig, tippe ich auf den Gastgeber. Falls nicht, könnten die Lakers zumindest im Handicap siegen und eine weitere Gala von LeBron James erleben. Die aktuellen Quoten auf die NBA gibt es .  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen