In der vergangenen NBA Saison spielten die San Antonio Spurs und die Golden State Warriors in den Finalspielen der Western Conference gegeneinander. Damals siegten die Golden State Warriors mit 4:0 Spielen und kamen ins Finale, in dem sie NBA-Meister wurden. Auch 2018 trafen beide Teams bereits zweimal aufeinander und in beiden Spielen gewannen die jeweils Zuhause antretenden Golden State Warriors. Die Favoritenrolle für das Auswärtsspiel der Golden State Warriors am 20. März bei den San Antonio Spurs wäre damit eigentlich geklärt. Die Betonung liegt jedoch auf „eigentlich“, denn die Golden State Warriors haben aktuell mit Verletzungspech zu kämpfen.  

Golden State Warriors: klar in Führung. Aber mit Problemen.

In der Pacific Division führen die Golden State Warriors klar. Nach 70 Spielen haben sie 53 Siege und nur 17 Niederlagen sowie eine Korbdifferenz von plus 550 auf dem Konto. Mit relativ großem Abstand auf Platz 2 folgen die Los Angeles Clippers mit 37 Siegen und 32 Niederlagen (69 Spiele) bei plus 67 Körben. Allerdings hatten die Golden State Warriors zuletzt Probleme. Neben anderen Spielern sind die Splash-Brothers verletzt: Damit sind Kapitän Stephen Curry und Klay Thompson gemeint, die ihrem Team beide aktuell nicht zur Verfügung stehen. Stephen Curry hat sich am 9. März im Heimspiel gegen die San Antonio Spurs verletzt. Das Spiel brachte am Ende einen 110:107 Sieg der Warriors. Klay Thompson verletzte sich etwas später. Golden State Warriors v San Antonio Spurs - Stephen Curry Möglicherweise ist der Ausfall der beiden ein Grund dafür, dass es bei den Golden State Warriors zuletzt nicht so rund lief. Die Warriors gewannen zwar am 18. März (deutscher Zeit) gegen die Phoenix Suns. Am 17. März haben sie jedoch Zuhause gegen die Sacramento Kings verloren. Davor gab es am 15. März einen Heimsieg gegen die Los Angeles Lakers, am 11. März eine Auswärtsniederlage gegen die Minnesota Timberwolves und am 10. März eine Auswärtsniederlage gegen die Portland Trail Blazers.  

Für die San Antonio Spurs könnte es knapp werden

Die San Antonio Spurs sind aktuell nach 70 Spielen hinter den Houston Rockets und den New Orleans Pelicans Dritter der Southwest Division und haben 40 Siege und 30 Niederlagen sowie plus 216 Körbe auf dem Konto. Die Korbdifferenz ist derzeit zwar weitaus besser als die der New Orleans Pelicans, die ebenfalls 40 Siege und 30 Niederlagen sowie plus 37 Körbe bei 70 Spielen aufweisen. Sie ist zugleich deutlich schlechter als die des souverän führenden Teams aus Houston (plus 624 Körbe). San Antonio Spurs Interessant ist: Die San Antonio Spurs sind Dritter der Southwest Division mit der „nur“ drittbesten Zahl geworfener Körbe. Kassiert haben sie mit 6951 Körben gegnerischer Mannschaften aber am wenigsten von allen Teams der Division und auch weniger als die Golden State Warriors nach 70 Spielen. Defensiv sind die San Antonio Spurs also stark. In der Tabelle der Western Conference befinden sich die San Antonio Spurs aktuell auf Platz 7 und damit auf dem vorletzten Platz, der zur Playoff-Teilnahme berechtigt. Die Golden State Warriors liegen derzeit auf Platz 2 hinter den Houston Rockets. Ihre letzten Spiele haben die San Antonio Spurs Zuhause gewonnen: gegen die Minnesota Timberwolves, die New Orleans Pelicans und Orlando Magic. Davor gab es drei Auswärtsniederlagen: unter anderem gegen die Golden State Warriors.  

Aktuelle NBA-Sportwetten

  San Antonio (Handicap: minus 6,5; ) vs. Golden State Warriors (Handicap: plus 6,5; ) Milwaukee Bucks (Handicap: plus 2,5; ) vs. Cleveland Cavaliers (Handicap: minus 2,5; ) Memphis Grizzlies (Handicap: plus 4,5; ) vs. Brooklyn Nets (Handicap: minus 4,5; ) Detroit Pistons (Handicap: minus 2,5; ) vs. Sacramento Kings (Handicap: plus 2,5; )    
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen