Am 15. September treffen die beiden Topboxer Saul (Canelo) Álvarez und Gennadi Golowkin in Las Vegas zu einem Titelkampf im Mittelgewicht aufeinander.  Beide hatten bereits am 16. September 2017 gegeneinander gekämpft. Der Kampf ging Unentschieden aus. Golowkin hatte zuvor jeden seiner Profikämpfe gewonnen. Gennadi Golowkin hat in 39 Kämpfen 38-mal gewonnen, davon 34-mal durch KO. Alvarez kommt auf 49 Siege (34-mal KO) aus 52 Kämpfen.   Lange Zeit wurde um die Konditionen des Kampfes gestritten und es blieb unklar, ob er überhaupt zustande kommt. Aber nun ist es soweit: Am 15. September trifft der kasachische Mittelgewichts-Boxweltmeister der Verbände WBA, WBC und IBO Gennadi Golowkin auf den Mexikaner Saúl (Canelo) Álvarez. Beide hatten bereits am 16. September 2017 gegeneinander gekämpft. Damals gab es ein Unentschieden und den Wunsch eines erneuten Duells. Ein erster Termin scheiterte aufgrund einer Sperre für Alvarez. Jetzt scheint der Neuauflage aber nichts mehr im Wege zu stehen.  

Gennadi Golowkin: aus vier wurden drei (Titel)

Gennadi Golowkin war vierfacher Boxweltmeister im Mittelgewicht. Allerdings hat der Verband IBF ihm seinen Titel mittlerweile aberkannt, weil Golowkin seinen IBF-Titel nicht bis zum dritten August gegen den Ukrainer Sergiy Derevyanchen verteidigt hat. Es bleiben also drei Titel übrig. Nicht wenige nennen Gennadi Golowkin den besten Mittelgewichtsboxer der heutigen Zeit. 2006 wurde er Profi, 2010 Interims-Weltmeister der WBA und Ende desselben Jahres offizieller WBA-Weltmeister. Álvarez Den Weltmeistertitel des Verbands IBO erhielt Golowkin Ende 2011. Später ernannte ihn die WBO zum Supermittelgewichts-Champion und 2015 erkämpfte er sich den IBF-Titel, der ihm jüngst aberkannt wurde. Der 1982 geborene Golowkin ist 1,78 Meter groß und hat einen unentschiedenen Kampf und 38 Siege in der Bilanz, von denen er 34 durch KO gewann.  

Saul Alvarez: Zuletzt gab es ein Unentschieden gegen Golowkin

Saul Alvarez ist aktueller WBO-Weltmeister im Halbmittelgewicht, ehemaliger WBC Mittelgewichts-Weltmeister und ehemaliger Weltmeister der Verbände WBC und WBA im Halbmittelgewicht. Und er ist derjenige Boxer, der mit einem Unentschieden aus einem Kampf gegen Gennadi Golowkin herausging. Der damalige Kampf fand in der T-Mobile Arena in Las Vegas statt, wo auch am 15. September 2018 gekämpft wird. In mitteleuropäischer Zeit startet der Kampf am 16. September frühmorgens. Álvarez Ursprünglich sollten Saul Alvarez und Gennadi Golowkin bereits am fünften Mai 2018 aufeinandertreffen. Da (Saul) Canelo Álvarez aber bei einer freiwilligen Kontrolle positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet wurde, konnte er nicht antreten. Stattdessen verteidigte Golowkin seinen Titel gegen Vanes Martirosyan und siegte durch KO in der zweiten Runde. Anschließend wurde hart um die Konditionen eines kommenden Kampfes von Golowkin gegen Alvarez verhandelt, wobei es um die Verteilung von Geldern ging. Saul Alvarez ist 1,75 Meter groß und wurde 1990 geboren. Er siegte in 52 Kämpfen 49-mal (34 KO-Siege), kämpfte zweimal Unentschieden und verlor 2014 gegen Floyd Mayweather Jr. Die Frankfurter Rundschau bezeichnete seinen kommenden Kampf gegen Golowkin in einem Artikel als das „Duell der beiden besten Mittelgewichtsboxer der Welt“ und erwartete, dass er „der größte Boxkampf des Jahres werden“ könnte. Bei den Sportwetten auf den Kampf „Saúl (Canelo) Álvarez  vs. Gennadi Golowkin “ gilt Golowkin als Favorit.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen