2017 siegte Phil Taylor beim World Matchplay im englischen Blackpool. Es war der letzte Sieg der Dartlegende bei einem großen Turnier. 2018 zog sich Taylor zurück. Trotz seines Rücktritts wird er aber auch beim World Matchplay 2018 vom 21. bis zum 29. Juli präsent sein: einerseits als Kommentator. Andererseits spielt man beim Turnier 2018 erstmals um die Phil Taylor Trophy. Wer erhält diesen Pokal am Ende? Wer folgt Phil Taylor 2018 als Sieger des World Matchplays? Natürlich kann diese Frage derzeit niemand verlässlich beantworten. Bei den Wetten auf den Sieg gibt es aber zumindest einen klaren Favoriten.

 

 Ohne den besten Spieler aller Zeiten

Phil Taylor gilt vielen Dartfans als bester Spieler aller Zeiten. Natürlich kann man über solche Urteile diskutieren. Fakt ist aber: Beim dem seit 1994 stattfindenden World Matchplay siegte Taylor insgesamt 16-mal und ließ damit alle anderen Spieler weit hinter sich. 99 von 107 Partien konnte er bei seinen Teilnahmen für sich entscheiden.

2018 bleibt Taylor die Rolle als Kommentator für Sport1 und Namensgeber für den Pokal. Spannend wird es aber auch ohne ihn als aktiven Spieler. Beim World Matchplay werden wieder die ersten 16 der „PDC Order of Merit“ gegen die ersten 16 der „Pro Tour Order of Merit“ antreten. Sind Spieler in den Top-16 beider Tabellen vertreten, was häufig der Fall ist, haben auch Spieler auf den hinteren Plätzen eine Chance auf Teilnahme.

 

Der Favorit 2018 heißt …

Michael van Gerwen. Der Niederländer gewann 2017 die Weltmeisterschaft. 2018 entschied er die Premier League Darts für sich. Außerdem gewann er 2018 The Masters und den World Cup of Darts. Michael van Gerwen steht aktuell sowohl auf Platz 1 der „PDC Order of Merit“ Tabelle als auch auf dem ersten Platz in der Tabelle „ProTour Order of Merit“.

World Matchplay 2018

In beiden Tabellen folgen Peter Wright und Rob Cross auf den Plätzen 2 und 3. Alle drei Spielerinnen gehören neben Gary Anderson bei den Sportwetten zu den vier Favoriten auf den Gesamtsieg beim World Matchplay. Top-Favorit ist … Michael van Gerwen . Es folgen Gary Anderson und Rob Cross  vor Peter Wright .

 

Aus Deutschland ist Max Hopp dabei

World Matchplay 2018

Als deutscher Spieler tritt Max Hopp 2018 beim World Matchplay an. Er belegt aktuell Platz 17 der „ProTour Order of Merit“ Tabelle.  In der „PDC Order of Merit“ Tabelle, deren Rangfolge durch die Höhe gewonnener Preisgelder bestimmt wird, erreicht er dagegen „nur“ Platz 40. Hopp gilt als eins der größten Darttalente aus Deutschland. Die Zeitung „Die Welt“ nannte ihn 2015 ein 18-jähriges Darts-Genie. Bei Sportwetten auf das World Matchplay 2018 werden Max Hopp  aber nur Außenseiterchancen eingeräumt.

 

Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen