Das Duell „Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen“ gehört am 25. August zu den Top-Spielen des ersten Spieltags in der ersten Fußball-Bundesliga.  Seit Heiko Herrlich Mitte 2017 Trainer der Bayer-Elf wurde, konnte Leverkusen jedes Mal die Mönchengladbacher schlagen. Allerdings hat die Borussia zum Beispiel mit dem Überraschungssieg im November 2017 gegen Bayern München bewiesen, dass auch große Teams in Mönchengladbach verlieren können.   Am ersten Spieltag der ersten Fußball-Bundesliga tritt Borussia Mönchengladbach zu Hause gegen Bayer 04 Leverkusen an. Die Leverkusener werden leicht favorisiert. Seit Heiko Herrlich ihr Trainer ist, gewann das Team bisher alle Spiele gegen Mönchengladbach. Allerdings konnte Mönchengladbach in der letzten Saison bisweilen überraschen. Das Team lag zwischenzeitlich auf Tabellenrang 4 und ihm gelang am 25. November 2017 ein Sieg gegen die von Jupp Heynckes trainierten Bayern: als einem von wenigen deutschen Clubs in der letzten Saison.

In den letzten drei Duellen siegte Bayer

Der letzte Sieg der Mönchengladbacher gegen Bayer Leverkusen war ein 3:2 in Leverkusen am 28. Januar 2017. Trainer der Leverkusener war damals noch Roger Schmidt. Der hatte allerdings die längste Zeit als Bayer-Trainer hinter sich und verließ die Mannschaft Anfang März 2017. Auf Interims-Trainer Tayfun Korkut folgte Heiko Herrlich. Er brachte Bayer Leverkusen von einem zwölften Tabellenrang am Ende der Saison 2016/2017 auf Platz 5 in der Saison 2017/2018. Bayer Leverkusen hatte sich damit für die kommende Europa-League qualifiziert. Leverkusen Seit Heiko Herrlich Trainer von Bayer Leverkusen ist, gab es drei Spiele der Leverkusener gegen Mönchengladbach. Bayer Leverkusen konnte alle drei gewinnen. Am 21. Oktober 2017 gab es einen klaren 5:1 Auswärtssieg bei den Gladbachern. Am 20. Dezember 2017 besiegten die Leverkusener Borussia Mönchengladbach deutlich knapper mit 1:0 im DFB-Pokal. Das Spiel fand ebenfalls in Mönchengladbach statt. Und am zehnten März 2018 gab es schließlich einen 2:0 Heimsieg Leverkusens gegen Mönchengladbach.  

Bayer spielt jetzt ohne Bernd (Leno)

Leverkusen wird in der neuen Saison ohne seinen langjährigen Torhüter Bernd Leno antreten. Leno ging für eine Ablöse von 25 Millionen Euro zum FC Arsenal. Die neue Nummer 1 des Bayer-Teams ist der aus der Slowakei stammende Finne Lukáš Hrádecký. Er kam ablösefrei von Eintracht Frankfurt. Bayer Leverkusen hat sich darüber hinaus beispielsweise mit dem brasilianischen Linksaußen Paulinho und dem rechten Verteidiger Mitchell Weiser verstärkt. Die Torhüterposition bereitet Leverkusen aktuell einige Sorgen. Lukáš Hrádecký wird aufgrund einer Kiefer-OP gegen Mönchengladbach noch nicht spielen und Thorsten Kirschbaum kann wegen eines Muskelhüllenrisses ebenfalls nicht antreten. Deshalb wird wohl der Österreicher Ramazan Özcan im Tor stehen und auf der Ersatzbank wird Torhüter Nummer 4 sitzen, der 19-jährige Tomasz Kucz. Auch bei Mönchengladbach gab es natürlich Veränderungen. Nicht mehr im Kader ist zum Beispiel Innenverteidiger Jannik Vestergaard, der für eine Ablöse von 25 Millionen Euro zum FC Southampton gewechselt ist. Zu den Spielern, mit denen sich Mönchengladbach für die neue Saison verstärkt hat, gehören dagegen der Franzose Alassane Pléa (Mittelstürmer) und der linke Verteidiger Andreas Poulsen. Im DFB Pokal spielten die Mönchengladbacher am 19. August gegen den BSC Hastedt aus der Bremen-Liga und siegten souverän mit 11:1. Leverkusen besiegte im DFB-Pokal bereits am 18. August den ebenfalls fünftklassigen 1. CfR Pforzheim: allerdings nur knapp mit 1:0. Bei den Sportwetten auf das Spiel „Borussia Mönchengladbach  vs. Bayer Leverkusen “ wird die Leverkusener Auswärtsmannschaft knapp favorisiert.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen