„RB Leipzig vs. Borussia Dortmund“ heißt das Topspiel am dritten März (abends) in der 1. Fußball-Bundesliga. Anders ausgedrückt: Mit RB Leipzig trifft die Mannschaft auf Platz 6 in der aktuellen Bundesliga-Tabelle auf die zweitplatzierten Dortmunder. Und da die Teams auf den Plätzen 2 bis 6 maximal drei Punkte auseinanderliegen, kann der Spielausgang Bewegung in die Tabelle bringen. Dortmund hat 2018 in der Liga noch nicht verloren. Leipzig schwächelt derzeit.  

Borussia Dortmund: Zweiter mit Zweifeln

Unentschieden spielte das Dortmunder Team 2018 gegen den VfL Wolfsburg, Hertha BSC Berlin, den SC Freiburg und zuletzt gegen den FC Augsburg. Siege gab es gegen den 1. FC Köln, den HSV und Borussia Mönchengladbach. Volle Zufriedenheit bei Verantwortlichen wie Sportdirektor Michael Zorc brachten Spiele wie das 1:1 im Heimspiel gegen Augsburg jedoch nicht. Die Situation bleibt schwierig für Trainer Peter Stöger.  

Platz 2 bis 6: dicht beieinander

Fakt ist: Mit 41 Punkten und einer Tordifferenz von plus 19 liegen die Dortmunder aktuell auf Platz 2 der Tabelle. Das ist deutlich besser als das, was vor dem Einstieg Stögers als Trainer war. Bei der Tordifferenz überzeugt Dortmund insbesondere bei der Zahl der geschossenen Tore, die mit 49 gar nicht so weit von den aktuell übermächtigen Bayern (55) entfernt ist und den Drittplatzierten Schalke 04 (38 Tore) deutlich hinter sich lässt. Leipzig Geht es um die Punkte, ist der zweite Platz der Borussen indes alles andere als gesichert. Schalke hat aktuell 40 und Eintracht Frankfurt kommt auf 39 Punkte, während Bayer Leverkusen und RB Leipzig 38 Punkte auf dem Konto haben. Gewinnt RB Leipzig gegen Borussia Dortmund, sind beide Mannschaften punktgleich. Allerdings hat Leipzig aktuell eine Tordifferenz von plus 4, sodass es unwahrscheinlich bis unmöglich ist, die Dortmunder hier zu überholen.  

Leipzig: zuletzt zwei Niederlagen in der Liga

Die Leipziger haben ihre letzten beiden Spiele in der Bundesliga verloren. Zunächst gab es auswärts ein 1:2 gegen Eintracht Frankfurt. Anschließend verlor RB Leipzig gegen den 1. FC Köln mit 1:2. Allerdings bestreitet Leipzig aktuell ja auch Spiele in der Europa League und spielte vor den Duellen gegen Frankfurt und Köln jeweils gegen den SSC Neapel. Das kostet Kraft. Leipzig Dass es starke Gegner schlagen kann, hat das Team von RB Leipzig auch in dieser Bundesliga-Saison schon mehrfach bewiesen. So schlug es am am 13. Januar Zuhause Schalke 04 mit 3:1 und gewann am 14. Oktober 2017 das Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund mit 3:2. Ein Leipziger Heimsieg ist also nicht unwahrscheinlich. Da allerdings auch ein Auswärtssieg der Dortmunder keine riesige Überraschung wäre, gibt es bei den Sportwetten auf das Duell „RB Leipzig vs. Borussia Dortmund “ aktuell keinen klaren Favoriten.  

Weitere aktuelle Bundesliga-Sportwetten

Wetten Sie auf Ihren Favoriten!   03.03.2018: FC Augsburg vs. 1899 Hoffenheim 03.03.2018: Eintracht Frankfurt vs. Hannover 96 04.03.2018: 1. FC Köln vs. VfB Stuttgart  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen