Live-Quoten checken

Nach der Niederlage gegen Leverkusen steht der FC Bayern München nur auf Rang vier der Bundesliga. Ausgerechnet jetzt müssen sie beim Tabellenführer in Mönchengladbach ran. Zwei der letzten drei Partien endeten 5:1.

Breel Embolo ist mit fünf Treffern und zwei Vorlagen maßgeblich dafür verantwortlich. Neuzugang Marcus Thuram ist aktuell bester Torschütze mit sechs Treffern.

In den letzten vier Aufeinandertreffen beider Teams in der Bundesliga fielen mindestens drei Treffer. Dabei gab es je zwei Heimsiege und zwei Auswärtssiege.

Während die Titelfavoriten aus München und Dortmund ungewohnt viele Punkte liegen lassen, bleibt Borussia Mönchengladbach weiterhin konstant und festigt den Platz an der Spitze der Fußball Bundesliga. Seit nun mehr schon acht Wochen befinden sich die Fohlen auf Platz eins, auf dem Platz, den eigentlich die Bayern seit mehreren Jahren für sich beanspruchen. Doch in dieser Saison schwächelt nicht nur Borussia Dortmund, sondern auch der Rekordmeister aus München. Und das freut bundesweit nicht nur die Fußballfans aller Vereine außer denen, die zu den Münchnern halten, sondern auch die vermeintlichen Bayernjäger selbst, wie RB Leipzig oder auch Borussia Mönchengladbach. Es ergeben sich Möglichkeiten die Bayern auf Abstand zu halten. Nach der Niederlage gegen Union Berlin war von einer schwächelnden Borussia die Rede, doch nach dem Sieg gegen den SC Freiburg festigten die Gladbacher den Platz an der Sonne. Und genau das macht die Bundesliga in dieser Saison ungewohnt spannend.

 

Neuzugänge schlagen ein

Einen maßgeblichen Anteil für den Erfolg der Borussia trägt der Schweizer Breel Embolo. Dieser wechselte vom Konkurrenten Schalke 04 an den Niederrhein, wo er in dieser Saison ungewohnt treffsicher auftritt. Bei den Knappen gelangen dem 22-jährigen Stürmer fünf Treffer in 20 Spielen. Embolo steht aktuell bei fünf Treffern und zwei Vorlagen und das nach bereits 13 Partien. Ebenso wichtig ist Neuzugang Marcus Thuram, der vom französischen Erstligisten Guingamp zur Borussia wechselte. Er steht aktuell bei sechs Treffern. Borussia Mönchengladbach steht an der Spitze und will auch nach der Partie gegen die Bayern dort verweilen. Aus den letzten fünf Partien holten sie zwölf von 15 möglichen Punkten bei einem Torverhältnis von 13:8. Ein Blick auf die Heimtabelle verrät, dass Borussia Mönchengladbach auch in dieser Kategorie ganz oben steht. In sieben Spielen holten die Fohlen 16 Punkte, bei je einer Niederlage und einem Unentschieden. Hinzu kommt das Torverhältnis von 19:10 Toren. Ein wichtiger Faktor, wenn man bedenkt, dass der FC Bayern München in der Auswärtstabelle nur auf Rang sechs weilt, einen Platz hinter der Borussia. Ein Wehrmutstropfen, denn zwei der letzten drei Partien der beiden Mannschaften gewann der Rekordmeister mit 5:1, darunter auch im letzten Aufeinandertreffen beider Teams im Borussia-Park.

 

Erster Punktverlust für Hansi Flick

Bei den Bayern war es nach dem Rauswurf von Niko Kovac ein perfekter Start für den Interimscoach Hansi Flick. Die ersten vier Partien gewann Flick, ohne einen Gegentreffer zu kassieren, darunter jeweils 4:0 bei der Fortuna in Düsseldorf und beim Rivalen aus Dortmund. Dazu kamen zwei Siege in der Champions League gegen Olympiacos Piräus und bei Roter Stern Belgrad. Doch dann kam Leverkusen. Die Werkself bewies der Konkurrenz, dass die Bayern auch unter Hansi Flick schlagbar sind. Mit 75

Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen