Im Halbfinale der Champions-League kommt es am 25. April zur Spitzenbegegnung: Bayern München trifft zuhause auf Real Madrid. Die Münchner sind in der Bundesliga auch in der aktuellen Saison dominant. Allerdings ist ihr letzter internationaler Titel schon eine Weile her. Real Madrid ist der amtierende spanische Meister und Verteidiger des Champions League Pokals. Die spanische Meisterschaft ist für die Madrilenen aktuell jedoch kaum noch zu erreichen. In der Champions League läuft es deutlich besser. Schlagbar ist Real Madrid aber auch hier.

 

Real Madrid ist nicht übermächtig

Juventus Turin hätte es schaffen können. Zuhause verloren die Italiener im Viertelfinale der Champions League 0:3 gegen die Madrilenen und manch einer mag gedacht haben, dass der Einzug ins Halbfinale für Real Madrid eine sichere Sache sei. Und dann schossen die Turiner im Rückspiel in Madrid drei Tore, sodass es nach 90 Minuten 3:0 für sie stand.

Real Madrid

Erst Ronaldos verwandelter Elfmeter in der 97 Minute machte die italienischen Hoffnungen auf ein Wunder zunichte. Am Ende blieben ein Gesamtergebnis von 4:3 (Hin- und Rückspiel) für Real Madrid und der Eindruck, dass Real Madrid selbst bei exzellenter Ausgangslage noch verwundbar ist. Möglicherweise behalten das einige Bayern im Hinterkopf. Und möglicherweise kann es ihnen irgendwie helfen? National steht Real Madrid aktuell auf dem dritten Tabellenrang, allerdings ohne Chancen auf den Meistertitel.

 

Wie gut sind die Bayern international?

National sind die Bayern nach ihrem Sieg gegen den FC Augsburg frühzeitig Deutscher Meister geworden: einmal mehr. Auch danach ließen sie in der Bundesliga nicht locker und gewannen 5:1 zuhause gegen Borussia Mönchengladbach sowie 3:0 auswärts gegen Hannover 96. Und international? Da gab es die letzten Titel 2013: unter anderem den Champions League Pokal. Real Madrid siegte seit dem Erfolg der Bayern in drei von vier Champions League Turnieren. Nur in der Saison 2014/2015 gewann der FC Barcelona.

In der bisherigen KO-Phase der aktuellen Champions League schalteten die Bayern zunächst das international noch titellose Team von Beşiktaş Istanbul aus und besiegten im Viertelfinale den FC Sevilla mit insgesamt 2:1. Sevilla holte sich von 2014 bis 2016 jeweils den Pokal der Europa League, war also kein ganz einfacher Gegner.

Real Madrid

Dennoch dürften die kommenden beiden Spiele gegen Real Madrid noch einmal ein anderes Kaliber sein und den Bayern als Indikator dienen, wo sie international aktuell stehen. Zuletzt trafen die Bayern im Champions-League-Viertelfinale der letzten Saison auf Real Madrid: Damals siegten die Madrilenen zunächst in München mit 2:1 und dann zuhause nach Verlängerung mit 4:2.

Aus Sicht der Bayern wäre es sicherlich wünschenswert, wenn es dieses Mal anders liefe. Zumindest für das Heimspiel gilt Bayern München bei den Sportwetten auf das Duell „Bayern München  vs. Real Madrid “ als Favorit.

 

Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen