Christiano Ronaldos Rückzieher war ebenso Weltklasse wie Ronaldos Gesamtleistung beim Viertelfinal-Hinspiel der Champions League Partie „Juventus Turin vs. Real Madrid“ in Turin. Sie hat wesentlich dazu beigetragen, dass Real Madrid das Auswärtsspiel gegen die Turiner mit 3:0 gewinnen konnte und so gut wie sicher im Halbfinale des Wettbewerbs angekommen ist. Es müsste ein echtes Fußballwunder geschehen, damit Juventus Turin die Madrilenen beim Rückspiel am 11. April noch aus dem Turnier wirft. Und es müsste eins von der Sorte sein, über die man noch Jahre später spricht.  Aber solche Wunder sind selten.

 

Real Madrid: ein großes Spiel

Ronaldo steuerte zwei der drei Tore beim Spiel der Madrilenen im Turiner Allianz Stadium bei: eins bereits in der dritten Minute und dann den Fallrückzieher in der 64sten Minute, der sogar die italienischen Fans zu einem Beifall animiert hat. Solch ein Tor sieht man nicht alle Tage. Der dritte Treffer für Madrid kam von Marcelo in der 72sten Minute. Ronaldo hat jetzt bei zehn Champions-League-Spielen 14 Tore geschossen und sich höchstwahrscheinlich den Titel des Torschützenkönigs in der aktuellen Saison der Champions League gesichert.

Turin

Real Madrid und Ronaldo beweisen Weltklasse. Ganz klar war das zu Beginn der Champions League 2017/2018 nicht. In der Gruppenphase war Real Madrid am Ende nur Zweiter der Gruppe H hinter Tottenham Hotspur. Vor dem Achtelfinale der Madrilenen gegen Paris Saint Germain wurde viel diskutiert, welche der beiden Mannschaften nun die bessere sei. Am Ende gab es einen sicheren 5:2 Gesamtsieg der Madrilenen durch ein 3:1 im Heimspiel und ein 2:1 auswärts in Paris.

Gegen Juventus Turin spielte Real Madrid vor dem diesjährigen Viertelfinale zuletzt im Champions League Finale der letzten Saison. In Cardiff siegten die Madrilenen klar mit 4:1 und holten sich damit den Champions-League-Pokal. In der spanischen La Liga war Real Madrid im vergangenen Jahr ebenfalls ganz vorne. Aktuell ist die Mannschaft dort „nur“ Vierter hinter Valencia CF, Atletico Madrid und Tabellenführer FC Barcelona.

 

Turin ist auf dem Weg zur Meisterschaft. Einmal mehr.

Turin

Juventus Turin ist in der italienischen Serie A aktuell Tabellenführer. Seit der Saison 2011/2012 sind die Turiner kontinuierlich Meister Italiens. Und es könnte durchaus sein, dass sie sich auch in der aktuellen Saison die italienische Meisterschaft holen. In internationalen Wettbewerben liegen die letzten Titel für Juventus Turin dagegen weit zurück: in den 90er Jahren. In der letzten Saison gab es immerhin Platz 2 in der Champions League hinter den Madrilenen, die die Champions League auch 2015/2016 und 2013/2014 gewonnen haben. Bei den Sportwetten für das Rückspiel „Real Madrid  vs. Juventus Turin “ ist Real Madrid der klare Favorit.

 

 

Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen