Liebe Fußballfreunde, liebe Freunde von BetVictor, ein wahnsinniger Spieltag mit Paarungen, die es in sich haben, wartet auf uns. Wir fangen unten an in der Tabelle: ein unglaublich wichtiges Spiel steht für den VfB Stuttgart mit Markus Weinzierl an, der als Nachfolger von Korkut nicht unbedingt gut gestartet ist und unter Zugzwang stehen. Unter Zugzwang, denn es müssen Punkte her gegen eine Mannschaft, die mit dem VfB unten in der Tablle steht. Nämlich beim Club, beim 1. FC Nürnberg, der die Punkte wiederum im eigenen Stadion unbedingt behalten muss, denn es geht letztendlich um den Ligaerhalt. Es wird schwer, keine Frage, aber äußerst brisant. Eine weitere Frage ist dann, was ist mit Jürgen Klinsmann? Er bringt sich immer wieder ins Gespräch bzw. lässt sich ins Gespräch bringen. Ich persönlich glaube, dass es nicht sinnvoll ist, im Augenblick den Sportdirektor zu wechseln.  Die Transferphase ist vorbei, von daher macht ein solcher Wechsel aktuell keinen Sinn. Später wird das aber vielleicht eine interessante Geschichte, die auf uns zukommt. Das nächste Spiel ist natürlich eines der Hammer: Leipzig zuhause gegen Leverkusen. Die Leipziger wollen unbedingt den Tabellenplatz festigen und Bayern- bzw. Dortmundjäger werden. Dass sie das Potential haben, ist gar keine Frage. In der Europaleague sind sie gut unterwegs. Sie sind eine gute Mannschaft, die im Augenblick zielgerichtet arbeitet. Die große Frage ist, wie reagiert Heiko Herrlich mit seiner Truppe aus Leverkusen dagegen. Sie haben in dieser Saison schon öfter Ups and Downs erlebt. Mittlerweile haben sie sich mehr oder weniger stabilisiert, fußballerisch zumindest, aber die Punkte, die man braucht, konnten sie leider noch nicht sammeln. Sie kämpfen um den Anschluss an die europäischen Plätze. Es wird schwer, aber mit Sicherheit lösbar. In jedem Fall wird es ein heißes Spiel. Der absolute Knaller allerdings findet dieses Wochenende bei Borussia Dortmund statt. Der BVB empfängt den Abo-Meister, den FC Bayern München. Dieses Spiel ist für mich persönlich „El Clásico Alemán“, gar keine Frage. Für mich ist die Frage, die man sich stellt: ist die Bundesliga danach in Bezug auf Bayern München schon entschieden? Denn wenn Borussia Dortmund gewinnen sollte, haben sie 7 Punkte Vorsprung und das besser Torverhältnis vor Bayern München. Ich persönlich denke und lege mich fest: für den Fall, dass Dortmund gewinnt, wird Bayern kein Deutscher Meister. Sollten die Bayern gewinnen, was ich durchaus für möglich halte, sind sie wieder voll dabei, bei einem Unentschieden geht alles so weiter, wie es im Augenblick läuft. Insgesamt also Brisanz ohne Ende. Es wird ein Spieltag, der nur durch BetVictor gelöst werden kann. [video width="848" height="480" mp4="http://blog.betvictor.com/wp-content/uploads/2018/11/WhatsApp-Video-2018-11-08-at-12.44.51_Trim.mp4"][/video]   Alles Gute und bis dann, Euer Peter
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen