Borussia Dortmund trifft am 31. August in der HDI-Arena auf das Team von Hannover 96, das bei diesem Spiel als Außenseiter gilt. Außenseiter waren die Hannoveraner auch an Spieltag 1 im Auswärtsspiel gegen Werder Bremen. Hier überzeugten sie mit einem 1:1 und einem guten Joker.   Die Dortmunder verstärken sich im Sturm und haben Paco Alcácer von Barcelona ausgeliehen. Im DFB-Pokal siegte Dortmund zuletzt knapp, in der Bundesliga deutlich.   Mit Borussia Dortmund trifft die Nummer 4 der letzten Saison in der niedersächsischen HDI-Arena auf die Nummer 13 Hannover 96. Die Favoritenrolle gehört Dortmund, das in der ersten Runde des DFB-Pokals jedoch nur einen knappen Sieg gegen den Zweitligisten Greuther Fürth geschafft hat. In der Bundesliga konnte Dortmund zu Hause aber mit RB Leipzig gleich am ersten Spieltag einen schweren Gegner besiegen. Und die Hannoveraner? Die traten auswärts als Außenseiter gegen Werder Bremen an und spielten dort 1:1. Außenseiter sind sie auch in ihrem Heimspiel gegen Dortmund am 31. August. Unmöglich ist ein Sieg deshalb aber nicht.  

Dortmund: ein klarer Sieg an Spieltag 1

Borussia Dortmund traf am ersten Bundesliga-Spieltag in einem spannenden Sonntagsspiel auf RB Leipzig. „Phasenweise spektakulär“ nannte die Sportschau das Duell hinterher. Dortmund lag bereits zur ersten Minute mit 0:1 zurück. Dann folgten jedoch vier Dortmunder Tore zum klaren 4:1 Endstand. Im DFB-Pokal reichte es für die Dortmunder zuletzt dagegen nur knapp zu einem Sieg. Mit 2:1 gewannen sie gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth aus der zweiten Liga. Beim International Champions Cup (ICC) 2018 belegte Borussia Dortmund am Ende Rang 2 und konnte zum Beispiel Teams wie den FC Liverpool und Manchester City besiegen. Allerdings sind die Mannschaften beim ICC oft noch nicht komplett und nicht in Bestbesetzung. Im Sturm hat sich Borussia Dortmund aktuell mit Paco Alcácer vom FC Barcelona verstärkt. In Barcelona saß Alcácer meistens auf der Bank, was aber am erstklassig besetzten Barca-Sturm mit Spielern wie Lionel Messi und Luis Suárez gelegen hat. Bei den Borussen wird Paco Alcácer vermutlich häufiger spielen. Dortmund hat ihn laut Medienmeldungen zunächst ausgeliehen, wobei es nach einem Jahr eine Kaufoption gibt. Laut einer Meldung auf WAZ.de könnte Paco Alcácer bereits im Spiel gegen Hannover 96 auflaufen. In den letzten beiden Spielen gegen Hannover 96 hat Borussia Dortmund jeweils einmal gewonnen und einmal verloren. Im direkten Duell gewann Borussia Dortmund das letzte Spiel gegen die Hannoveraner am 18. März zu Hause mit 1:0. Davor gab es am 18. Oktober 2017 mit einem 4:2 einen Heimsieg von Hannover 96.  

Hannover 96 und ein kleines Märchen

[caption id="attachment_6909" align="aligncenter" width="1024"]Hannover 96 KARLSRUHE, GERMANY - AUGUST 19: The team of Hannover celebrates after the DFB Cup first round match between Karslruher SC and Hannover 96 at Wildparkstadion on August 19, 2018 in Karlsruhe, Germany. (Photo by Thomas Niedermueller/Bongarts/Getty Images)[/caption] Hannover 96 kann sich über einen ordentlichen Start in die Liga freuen. Auswärts spielten die Hannoveraner 1:1 gegen das zuletzt in der Saison 2017/18 relativ stark aufspielende Team von Werder Bremen. Die Sportzeitschrift Kicker bezeichnete das 1:0 von Hannover in der 76sten Minute als ein kleines Märchen. Geschossen wurde es nämlich von einem Mann, den die Hannoveraner erst kurz zuvor eingewechselt hatten und der an jenem Tag sein Bundesliga-Debüt feierte: Hendrik Weydandt. Weydandt war erst 2018 vom Regionalligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder zu Hannover gewechselt. Noch 2014 hatte er in der Kreisliga gespielt. Im Team von Hannover 96 hat er aber bereits vor dem Bundesligaspiel gegen Bremen auf sich aufmerksam gemacht. Beim klaren 6:0 Sieg gegen den Drittligisten Karlsruher SC in Runde 1 des DFB Pokals steuerte der spät eingewechselte Weydandt die letzten beiden Tore in der Schlussphase des Spiels bei. Nun bleibt abzuwarten, welche Rolle Hendrik Weydandt für Hannover 96 in der aktuellen Saison übernehmen kann und wird. Wird er ein erfolgreicher Joker? Oder kann er sich gar in die Stammelf spielen? Bei den Sportwetten auf den Ausgang des Spiels „Hannover 96  vs. Borussia Dortmund “ sind die Hannoveraner klar der Außenseiter. Gewinnen sie das Spiel dennoch oder schaffen zumindest ein Unentschieden?
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen