Seit dem 23. Mai befindet sich die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Südtirol im Trainingslager für die Weltmeisterschaft 2018. Deshalb wird die Anreise zum vorletzten Freundschaftsspiel vor dem großen Turnier relativ kurz. Am zweiten Juni 2018 trifft das deutsche Team im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt auf die Österreichische Nationalmannschaft. Schaut man auf die Ergebnisse der letzten Jahre, müssten die Deutschen das Spiel eigentlich gewinnen. Eine Überraschung ist aber natürlich möglich.    

Wer fliegt noch aus dem Team?

Für Jogi Löw wird das Freundschaftsspiel gegen Österreich eine Gelegenheit sein, noch einmal Spieler zu testen, bevor er am vierten Juni den endgültigen WM-Kader melden muss. Dafür muss er sich noch von drei Feldspielern und einem Torhüter aus dem vorläufigen Kader verabschieden. Bei den Torhütern wird sich zeigen, ob der lange Zeit verletzte Manuel Neuer trotz mangelnder Spielpraxis zu alter Topform findet. Er wird wohl gegen Österreich antreten und manch einer deutet die Zeichen bereits so, als würde Neuer in Russland spielen und wieder die Nummer 1 sein. Österreich Die Österreicher nehmen an der WM 2018 in Russland nicht teil. Sie waren in der Qualifikationsphase am Ende Vierter der Gruppe D. Die letzte WM-Teilnahme eines österreichischen Teams liegt bereits etwa zwanzig Jahre zurück. 1998 waren die Österreicher bei der WM in Frankreich dabei und schieden als Dritter der Gruppe B in der Vorrunde aus. Vor dem Duell gegen die Deutschen gewann Österreich am 30. Mai ein Freundschaftsspiel gegen Russland mit 1:0. Nach dem Spiel gegen Deutschland treffen die Österreicher am zehnten Juni noch auf Brasilien. Für alle drei Freundschaftsspiele hat Trainer Franco Foda als potenzielle neue Spieler Offensivspieler Thomas Murg und Torwart Richard Strebinger von Rapid Wien sowie Torwart Cican Stankovix von RB Salzburg in den Kader gerufen.    

Deutschland vs. Österreich: Klare Sache?

Das letzte Duell der deutschen gegen die österreichische Nationalmannschaft liegt schon einige Jahre zurück. Am sechsten September 2013 siegten die Deutschen im Rahmen der damaligen WM-Qualifikation mit 3:0. In den letzten Jahren kannten die Duelle beider Mannschaften eigentlich immer nur einen Sieger: Deutschland. Das letzte Unentschieden (0:0) gab es bei einem Freundschaftsspiel 1992. Die letzte deutsche Niederlage liegt noch weiter zurück. 1986 wurde die deutsche Nationalmannschaft zunächst Vizeweltmeister bei der WM in Mexiko. Dann verlor sie mit 1:4 klar bei einem Freundschaftsspiel am 29. Oktober in Wien gegen das Team aus Österreich. Damals steuerte Toni Polster zwei Tore auf österreichischer Seite bei. Österreich Davor gab es 1978 während der WM in Argentinien eine legendäre deutsche Niederlage gegen Österreich, die in Österreich als Wunder und in Deutschland als Schmach von Cordoba bekannt geworden ist. Damals siegten die Österreicher mit 3:2 gegen das deutsche Team. Das hatte zur Folge, dass neben ihnen die Deutschen in der zweiten Runde der WM ausgeschieden sind. Weiter kamen damals in der Gruppe die Niederlande und die Italiener. Nach dem diesjährigen Freundschaftsspiel gegen Österreich folgt für die Deutschen ein weiteres Freundschaftsspiel am achten Juni gegen Saudi-Arabien, bevor es am 12. Juni nach Russland geht. Bei den Sportwetten auf das Spiel „Österreich vs. Deutschland “ sind die Deutschen klarer Favorit. Beim Spiel gegen Saudi-Arabien dürfte ihnen die Favoritenrolle ebenfalls sicher sein.  

Aktuelle Fußball-Sportwetten

02.06.2018: Freundschaftsspiel „Österreich vs. Deutschland “ 02.06.2018: Freundschaftsspiel „Belgien vs. Portugal “
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen