Der amtierende Weltmeister, die USA, steht erneut im Finale der WM der Damen und könnte nach einem spannenden Halbfinale gegen England die Titelverteidigung im entscheidenden Spiel klarmachen. Europameister Niederlande hatte es gegen Schweden lange Zeit schwer. Nun kann Oranje beide Titel vereinen.    Die USA ist der deutliche Favorit für das Endspiel. Es wäre der vierte Titel für die US-Girls.   Der Weg ins Endspiel der Weltmeisterschaft 2019 war für die USA und die Niederlande kein Spaziergang, die Teilnahme ist redlich verdient. Während die „Oranjeleeuwinnen“ im Halbfinale den Bezwinger der deutschen Mannschaft, Schweden, aus dem Weg räumten, kämpfte das US-Team die starken Engländerinnen nieder. Nun trifft der Welt- auf den Europameister. Das ultimative Duell um die Krone.  

Der Weltmeister: Wieder mit Rapinoe

Die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten hat daheim eine Euphorie entfacht. Das Team hat die Chance auf den vierten WM-Titel. Vor allem Superstar Megan Rapinoe sticht hervor. Mit ihren jeweils zwei Toren im Achtel- und Viertelfinale ist sie nun die erste Spielerin, die in zwei aufeinanderfolgenden K.o.-Spielen zwei oder mehr Tore schießen konnte. Insgesamt hat Rapinoe schon fünf Turniertreffer auf dem Konto. Alex Morgan vom Weltmeister USA Gegen England fehlte sie wegen muskulärer Probleme, was die Mannschaft nicht spüren ließ. Sturmpartnerin Alex Morgan erzielte gegen England das entscheidende 2:1. Ohnehin bewiesen die Nord-Amerikanerinnen Nervenstärke in diesem Turnier. Nicht immer mit dem wunderbarsten Fußball, aber mit Abgeklärtheit und Kontrolle besiegten sie Gastgeber Frankreich und zuvor die starken Spanierinnen mit jeweils 2:1.  

Der Europameister: Senkrechtstarter

Es dauerte 99 Minuten, bis Jackie Groenen die Niederlande erlöste und in der Verlängerung des Halbfinales das entscheidende 1:0 gegen Schweden erzielte. Damit steht Oranje bei ihrer erst zweiten Teilnahme bei einer WM zum ersten Mal im Finale. Verdient, denn das Team von Nationaltrainerin Sarina Wiegman hat nun 12 Spiele in Serie gewonnen. Niederlande vs. Schweden: Semi Final - 2019 FIFA Women's World Cup Frankreich Die Niederlande ist der Senkrechtstarter im Frauen-Fußball. Nach dem EM-Triumph 2017 im eigenen Land haben die „Oranjeleeuwinnen“ nun die Chance auf den nächsten Titel. Der Weltmeister USA geht als Favorit in dieses Endspiel bei einer Quote von 1.45. Ein Sieg der Niederlande ist bei 7.00 quotiert, für ein Unentschieden gibt’s ein 4.20. Vor allem die Zweikampfstärke, das Tempo und die Abwehr machen die USA zum Favoriten. Die Niederlande kann mit dem Sturm-Trio Shanice van de Sanden, Lieke Martens und Vivianne Miedema kontern. Dahinter dirigiert die vielleicht beste Spielmacherin des Turniers, Sherida Spitse (vier Vorlagen), das Spiel. Dass der Europameister auch gegen härtere Konkurrenz spielen kann, hat das Halbfinale gegen Italien (2:0) gezeigt. Die USA ist im Zweikampf aber noch um Klassen besser. Dazu wird Megan Rapinoe wohl wieder spielen und zusammen mit Alex Morgan den Todes-Sturm bilden. Können beide Mannschaften ihren besten Fußball auspacken, wird es ein tolles Spiel werden. Ich tippe darauf, dass beide Teams treffen werden , da die Sturmspitzen einfach zu gut sind. Ein Tor wird Alex Morgan schießen, die von Rapinoes Rückkehr profitieren könnte. Am Ende wird sich die USA durchsetzen und den vierten WM-Titel feiern können.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen