Gewinnt Marseille? Oder siegt Madrid? Im Finale der Europa League treffen am 16. Mai in Lyon Olympique Marseille und Atletico Madrid aufeinander und werden diese Fragen entscheiden. Atletico errang den Pokal der Europa League zuletzt 2010 und 2012. Marseille blieb in der Europa League bisher titellos. Als internationaler Erfolg steht bei den Franzosen seit 2000 nur 2005 etwas in der Bilanz: ein Sieg im mittlerweile nicht mehr existierenden UEFA Intertoto Cup. Auf den ersten Blick wirkt also Atletico wie der stärkere Finalist. Aber so etwas kann täuschen.  

Der Weg ins Finale

Olympique Marseille war Zweiter in der Gruppe I der Europa League und kam anschließend über Sporting Braga, Athletic Bilbao, RB Leipzig und den FC Salzburg (RB Salzburg) ins Finale. Dagegen erreichte Atlético Madrid die Europa League zunächst durch einen Abstieg aus der Champions-League-Gruppe C. In der Europa League schlug das Team den FC Kopenhagen, Lokomotive Moskau, Sporting Lissabon und den FC Arsenal.  

Atletico Madrid scheiterte 2017 gegen den Lokalrivalen

Atletico Madrid kam in der vergangenen Saison der Champions League viel weiter als aktuell. Das Team erreichte damals das Halbfinale und schied dort gegen den Lokalrivalen Real Madrid aus. Die spanische La Liga beendete das Team in der letzten Saison auf Platz 3. Aktuell befindet sich Atletico Madrid in Spanien kurz vor Ende der laufenden Saison mit 78 Punkten und der Tordifferenz von plus 36 auf Platz 2 hinter dem uneinholbaren FC Barcelona und vor Lokalrivale Real Madrid. Olympique Marseille Vs. Atletico de Madrid Zuletzt gewann Atletico auswärts gegen Getave CF. Davor verlor das Team zu Hause gegen Espanyol Barcelona. Diese Niederlage hatte eine Serie mit zwölf Heimspielen ohne Gegentor beendet. Generell fällt Atletico durch eine recht gute Abwehrleistung auf. In allen Europa League Spielen seit dem Sechzehntelfinale kassierten die Madrilenen jeweils nur ein Gegentor. In der spanischen Liga ist Atletico mit nur 20 Gegentreffern sogar besser als Tabellenführer Barcelona. Allerdings stehen auf der anderen Seite auch „nur“ 56 selbst geschossene Tore. Der FC Barcelona kommt auf 98, Real Madrid auf 92.  

Simeone schaut von der Tribüne aus zu

Eine nicht ganz unwichtige Person von Atletico Madrid wird das Finalspiel nur von der Tribüne aus sehen können: der Trainer. Diego Simeone hatte Schiedsrichter Clement Turpin während des Europa League Halbfinal-Hinspiels gegen den FC Arsenal beleidigt und war für vier internationale Spiele gesperrt worden. Da eine Beschwerde durch Madrid keinen Erfolg hatte, wird Simeone während des Finales auf der Tribüne zusehen, während Assistent German Burgos die Mannschaft vom Seitenrand aus betreut.  

Marseille: Mannschaft mit zwei Gesichtern

Olympique Marseille war im vergangenen Jahr international nicht präsent, da der Verein die Saison 2015/2016 in der französischen Ligue 1 nur auf Tabellenrang 13 abgeschlossen hatte. In der vergangenen Saison war das Team in Frankreich jedoch Fünfter der Ligue 1 Tabelle und erreichte dadurch die Qualifikation für die Europa League. Olympique Marseille vs. Atletico de Madrid In der Europa League hat das Team zwei Gesichter gezeigt, heißt es auf der Europa-League-Website. Auswärts gab es für Olympique Marseille einen Sieg und fünf Niederlagen. Zuhause spielte das Team dagegen achtmal siegreich und einmal Remis (0:0). Da bleibt dann wohl die Frage, wie man den Austragungsort des Finalspiels bewerten soll: Ein Spiel in Lyon ähnelt für Marseille möglicherweise eher einem Heimspiel als für Madrid? Oder … vielleicht doch nicht? Als Schlüsselspieler von Olympique Marseille nennt die Europa-League-Website Spielmacher Dimitri Payet, während Stürmer Antoine Griezmann als der Schlüsselspieler von Atlético Madrid bezeichnet wird. In Frankreichs Ligue 1 spielte Olympique Marseille zuletzt auswärts 3:3 Unentschieden gegen EA Guingamp. Das Team liegt aktuell in der Ligue 1 mit 74 Punkten und einer Tordifferenz von plus 32 auf Rang 4.  

Bei den Sportwetten ist Atletico Favorit

Bei den Sportwetten auf das Spiel „Olympique Marseille  vs. Atletico Madrid “ ist Atletico Madrid als international in den letzten Jahren erfolgreichere Mannschaft der klare Favorit. Beide Teams trafen bereits in der Saison 2008/2009 in der Gruppe D der Champions League aufeinander. Atlético Madrid gewann zu Hause mit 2:1 und trotzte Marseille auswärts ein 0:0 ab.

Aktuelle Fußball-Sportwetten

 
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen