Die Rhein-Neckar-Löwen müssen am sechsten Oktober in der Handball Champions-League zum mazedonischen Rekordmeister RK Vardar Skopje. Nach drei Spielen mit zwei Siegen und einer Niederlage liegt das deutsche Team jetzt auf Platz 3 von 8 in der Tabelle der Gruppe A. RK Vardar Skopje belegt nach drei Siegen aus drei Spielen Platz 1 und schlug unter anderem Titelverteidiger Montpellier HB.     Zwei Siege und eine Niederlage haben die Rhein-Neckar Löwen aktuell in der Gruppe A der EHF Champions League auf dem Konto. Damit liegen sie auf Platz 3 von 8. Am sechsten Oktober sind sie bei einem der stärksten Teams der Gruppe zu Gast: bei RK Vardar Skopje. Die Mannschaft aus Mazedonien hat bisher drei Siege aus drei Spielen geholt und schaffte es in der vergangenen Handball Champions-League bis ins Halbfinale und ins Spiel um Platz 3. Können die Löwen in Skopje bestehen oder sorgen sie eventuell gar für eine Überraschung?  

Rhein-Neckar Löwen: zwei Siege, eine Niederlage.

Die Rhein-Neckar Löwen hatten einen traumhaft guten Start in der aktuellen Saison der Handball-Champions League. Zu Hause besiegten sie Rekordsieger FC Barcelona mit 35:34. Gegen KS Kielce gab es dann jedoch eine 32:35 Niederlage, ehe zu Hause mit einem 33:27 gegen das weißrussische Team von Brest GK Meschkow wieder ein Sieg (33:27) folgte. Rhein-Neckar Loewen Die Niederlage gegen KS Kielce empfanden viele Löwenfans als unglücklich, auch wenn die Polen zu den starken Teams der Gruppe A zählen. Schließlich führten die Löwen noch in der 52-sten Minute des Spiels mit 30:27. Innerhalb von fünf Minuten habe man das Spiel weggeworfen, beurteilte Löwen-Spielmacher Andy Schmid das Endergebnis. Gerade in der Gruppe A darf sich ein Team so etwas nicht häufig erlauben, denn die Konkurrenz ist stark. Neben dem FC Barcelona, RK Vardar Skopje und KS Kielce befindet sich der aktuelle Champions-League Sieger Montpellier HB in der Gruppe. In der Handball-Bundesliga stehen die Rhein-Neckar Löwen aktuell auf Tabellenrang 3. Zuletzt gab es am siebten Spieltag ein 26:25 auswärts gegen die HSG Wetzlar und am fünften Spieltag ein 24:24 Unentschieden gegen DHfK Leipzig. Das Heimspiel am sechsten Spieltag gegen THW Kiel findet nachträglich am 13. Oktober statt.  

RK Vardar Skopje: gewohnt stark.

In Mazedonien startet das Team von RK Vardar Skopje mittlerweile erst in den Playoffs. Von 2015 bis 2017 wurde der Club jeweils mazedonischer Handball-Meister. In der internationalen SEHA-Liga mit Spitzenteams aus Südosteuropa stand das Team in den letzten beiden Jahren ebenfalls an der Spitze. Und auch aktuell führt Vardar die Tabelle der SEHA-Liga mit bisher fünf Siegen aus fünf Spielen an. Führend ist RK Vardar Skopje nach drei Spielen nicht zuletzt in Gruppe A der aktuellen Champions-League: durch Auswärtssiege gegen Montpellier HB und KC Veszprém sowie einen Heimsieg gegen IFK Kristianstad. In die vergangene Saison der Champions-League startete Vardar als Titelverteidiger und setzte sich vor Barcelona, Nantes und den Rhein-Neckar-Löwen auf Platz 1 der Gruppe A. Gegen die Rhein-Neckar Löwen siegte RK Vardar Skopje in der Gruppe A zu Hause mit 30:26. Auswärts gab es ein 21:21 Unentschieden. RK Vardar Skopje kam in der Saison 2017/208 bis ins Halbfinale und schied dort gegen Montpellier aus. Im Spiel um Platz 3 gab es anschließend eine Niederlage gegen Paris Saint Germain. Bei der Sportwette auf das aktuelle Spiel „RK Vardar Skopje vs. Rhein-Neckar Löwen “ wird Skopje favorisiert. Wetten können Handballfans zudem beispielsweise auf den Sieg bei der Handball-Europameisterschaft 2018 der Damen. Der Titel wird am ehesten Norwegen  vor Frankreich zugetraut.  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen