Mit dem SC Magdeburg und den Rhein-Neckar Löwen treffen am fünften Mai  im Halbfinale des DHB-Pokals zwei Teams aus der Top-5 der Handball-Bundesliga aufeinander. Die Rhein-Neckar Löwen sind aktuell Tabellenerster und amtierender Deutscher Meister, während der SC Magdeburg den dritten Platz belegt. Im aktuellen DHB-Pokal schlug Magdeburg im Viertelfinale die Füchse Berlin in einem Auswärtsspiel. Folgt nun ein Sieg gegen die Löwen? Der Sieger des Spiels trifft im Finale auf den Sieger des zweiten Halbfinal-Duells „TSV Hannover-Burgdorf vs. HSG Wetzlar“.

 

Magdeburg warf die Füchse aus dem Turnier

Magdeburg Magdeburg besiegte den Zweitligisten HG Saarlouis in einem Auswärtsspiel mit 37:28 und gewann im Viertelfinale gegen die Füchse Berlin auswärts mit 30:29. Die Rhein-Neckar-Löwen warfen im Achtelfinale des DHB-Pokals den Drittligisten TuS Ferndorf aus dem Turnier und gewannen im Viertelfinale zuhause gegen den SC DHfK Leipzig. Im vergangenen DHB-Pokal 2017 schieden die Magdeburger bereits im Achtelfinale nach einer knappen 21:22 Heimniederlage gegen den THW Kiel aus dem DHB-Pokal aus. Die Rhein-Neckar-Löwen schafften es auch im vergangenen Pokal ins Halbfinale und unterlagen dort bei einem Heimspiel der SG Flensburg-Handewitt mit 23:33.

 

In der Bundesliga siegten beide zuletzt häufig

Die Rhein-Neckar Löwen können sich seit dem Aus in der Champions-League (gegen KS Vive Tauron Kielce) verstärkt auf die nationalen Aufgaben konzentrieren. Zuletzt gab es in der Bundesliga am 14. April einen Sieg gegen die HSG Wetzlar und am 19. April einen Sieg gegen den TUS Hannover-Burgdorf. Das sind die beiden Teams, die im zweiten Halbfinalduell des DHB-Pokals aufeinandertreffen. Eins von ihnen wird Finalgegner der Löwen, falls die es bis ins Finale schaffen. Im März des Jahres gab es für die Rhein-Neckar Löwen Bundesliga-Siege gegen den TSV GWD Minden, FRISCH AUF! Göppingen, den VfL Gummersbach, den TuS N-Lübbecke und den TV 05/05 Hüttenberg. Diesen Siegen steht im oben genannten Zeitraum eine einzige Bundesliga-Niederlage gegenüber: Am 24. März verloren die Löwen auswärts mit 22:27 gegen den THW Kiel. In der Handball-Bundesliga führen die Rhein-Neckar Löwen nach 28 Spielen mit 48:8 Punkten: nicht zuletzt aufgrund einer guten Abwehrleistung mit nur 680 Gegentreffern. Magdeburg Der SC Magdeburg hat sich zuletzt durch eigene Siege weiter nach vorne in der Tabelle gekämpft. Im März und April 2018 stehen sieben Siege und nur ein Unentschieden auf dem Konto der Magdeburger. Neben Minden, Lübbecke, Wetzlar, Kiel, Hannover und Stuttgart gehören auch die Flensburger zu den Teams, gegen die der SC Magdeburg zuletzt gewinnen konnte. Mit den Füchsen Berlin im Pokal und der SG Flensburg-Handewitt in der Bundesliga besiegten die Magdeburger zuletzt also starke Mannschaften aus der aktuellen Top-5 der Liga. Magdeburg ist derzeit nach 30 Spielen mit 46:14 Punkten Dritter in der Bundesliga. Gegen die Rhein-Neckar-Löwen gab es für Magdeburg zuletzt in der Bundesliga im November 2017 eine 29:32 Heimniederlage. Bei den Sportwetten auf das aktuelle DHB-Pokal Halbfinale „SC Magdeburg  vs. Rhein-Neckar Löwen (“ sind die zuhause spielenden Magdeburger Außenseiter. Nach dem Duell im DHB-Pokal Halbfinale treffen beide Teams bereits am zehnten Mai in der Bundesliga erneut aufeinander.

 

Aktuelle Handball-Sportwetten

Wetten Sie auf Ihren Favoriten. DHB-Pokal Sportwetten 05.05.2018: TSV Hannover Burgdorf  vs. HSG Wetzlar  
Quoten unterliegen Änderungen.

An der Diskussion teilnehmen